Homöopathisch - Biologische Fachpraxis in Bielefeld
Homöopathisch - Biologische Fachpraxis in Bielefeld

Wissenswertes über Apfelessig

Die in Apfelessig enthaltenen Mineralstoffe. Spurenelemente und Vitamine sind

Darüber hinaus enthält Apfelessig Essig-. Propion-, Milch- und Zitronensäure, eine Reihe von Enzymen und Aminosäuren und wertvolle Ballaststoffe sowie Pottasche und Pektin.


Der Grund für die optimale Wirkung des Apfelessigs liegt in seiner Zusammensetzung aller o.a. Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine.

Zum Beispiel regelt das lebenswichtige Kalium den Wasserhaushalt und unterstützt die Entgiftungsvorgänge im Körper, weiterhin spielt es eine entscheidende Rolle bei der Gehirn- und Nerventätigkeit.


Pektin bewirkt eine Senkung des Cholesterinspiegels, indem es aus Cholesterin aufgebaute Gallensäure bindet.


Beta-Karotin, das zu den wirkungsvollsten Antioxidantien gerechnet wird ‚wirkt "FREIEN RADIKALEN" entgegen und beugt so früihzeitigen Alterserscheinungen, Störungen des Immunsystems, Herzkrankheiten und Krebs vor.


Apfelessig ist ein althergebrachtes Hausmittel aus der Erfahrungsheilkunde und trägt in Verbindung mit einer ausgewogenen Ernährung zur allgemeinen Gesunderhaltung des Körpers bei. Auf dieser Ebene ist der Körper eher in der Lage Krankheiten abzuwehren.


"Apfelessig ist nicht ein Heilmittel für bestimmte Leiden, sondern ein Förderer der Gesundheit an sich." (Cyril Scott).


In diesem Sinne sollte die Einnahme von Apfelessig auch verstanden und angewendet werden. Bei Krankheiten unterstützt er den Regenerations- und Genesungsprozess, ersetzt aber in keinem Fall den Arzt oder Heilpraktiker.

 

Wirkung auf den Körper:

 

  • Anregung des Stoffwechsels
  • Ausscheidung von Stoffwechselschlacken
  • Entwässerung und Entgiftung
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Regelung der Verdauung
  • Reguliert das Darmmilieu
  • Vernichtet Fäulnisbakterien im Darm
  • Reguliert den Säure-Basen-Haushalt
  • Wirkt vorzeitigen Alterserscheinungen, Störungen des Immunsystems, Herzkrankheiten und Krebs entgegen

 

 

Rezepte und Anwendungsgebiete

GRUNDREZEPT APFELESSIG - GETRÄNK:

2 Teel. Apfelessig in ein Glas Wasser, 1-2 Teel. Honig zufügen und verrühren. Morgens 1 Glas auf nüchternen Magen. Bei Bedarf jeweils noch 1 Glas zum Mittag- und Abendessen.

Am besten geeignet ist naturtrüber Apfelessig aus dem Reformhaus.

WEITERE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN:

  • Hülsenfrüchte und Kohlgerichte werden weicher und sind leichter verdaulich, wenn man beim Kochen einen kräftigen Schuß Apfelessig zugibt.

 

  • Fleischgerichten, Saucen und Eintöpfen zum Verfeinern einen Schuß Apfelessig zugeben

 

  • Beim Waschen von Gemüse, Obst und Salaten 2 Eßl. Apfelessig und etwas Salz ins Waschwasser geben, um Rückstände von Pflanzenschutzmitteln, Verschmutzungen und Ungeziefer gründlicher von der Oberfläche zu entfernen.

 

 

Literatur: "Natürlich heilen mit Apfelessig" ‚ Margot Hellmiß / Südwest-Verlag" 5 x 20 Jahre leben " ‚ Dr.De Forest Clinton Jarvis"Die Essig - Hausapotheke", HP Joachim H. Angerstein / Weltbild-Verlag

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HEILPRAKTIKERIN MEHLHORN BIELEFELD

Wir sind Mitglied im Bund deutscher Heilpraktiker

Hier finden Sie uns

HEILPRAKTIKERIN

CHRISTINE MEHLHORN

Gütersloher Str. 204
33649 Bielefeld

 

zur Anfahrt

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

0521 4175770

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten

nur nach Vereinbarung

Unsere Empfehlung

HEILPRAKTIKER

BERND MEHLHORN

Detmold